Martin Shkrelis Preiserhöhung auf Daraprim

Daraprim-Preiserhöhung

Die ganze Geschichte hinter Daraprim und Martin Shkreli

Ein Medikament zur Infektionsbekämpfung namens Daraprim machte kürzlich internationale Schlagzeilen, als es über Nacht von 13,50 USD auf 750 USD pro Tablette stieg. Hier ist die wahre Geschichte über Daraprim und den Mann, der für den Preissprung verantwortlich ist, Martin Shkreli .

Was ist Daraprim?

Daraprim ist ein Medikament, das seit über 62 Jahren auf dem Markt ist. Im Laufe seiner jahrzehntelangen Anwendung hat es sich zu einem weltweit anerkannten Standard bei der Behandlung einer bestimmten Art von lebensbedrohlicher parasitärer Infektion entwickelt.

Der generische Name für Daraprim ist Pyrimethamin. Die „lebensbedrohliche parasitäre Infektion“, mit der es hauptsächlich behandelt wird, wird Toxoplasmose genannt. Diese Infektion kann bei bestimmten Personengruppen schwerwiegende oder lebensbedrohliche Probleme verursachen. Diese Leute sind:

– Babys von Frauen, deren Mütter sich während der Schwangerschaft infiziert haben.
– Personen mit geschwächtem Immunsystem wie AIDS-Patienten und bestimmte Krebspatienten

Daraprim wird auch zur Behandlung von Malaria angewendet.

Für Daraprim lief es gut. Die Menschen würden diese lebensbedrohliche parasitäre Infektion entwickeln und dann ein Rezept für Daraprim erhalten. Sie zahlten 13,50 USD pro Tablette und wurden behandelt. Bis vor einigen Jahren kostete Daraprim nur 1 US-Dollar pro Tablette.

Das änderte sich alles, als Daraprim im August 2015 von einem Unternehmen namens Turing Pharmaceuticals übernommen wurde. Dieses Unternehmen – ein Pharmaunternehmen, das von einem ehemaligen Hedgefonds-Manager geführt wurde – erhöhte sofort den Preis des Arzneimittels um einen fast unermesslichen Betrag – es kostet jetzt 750 USD pro Kapsel.

Patienten, die sich bei der Behandlung der tödlichen Infektion auf Daraprim verlassen hatten, mussten über Nacht einen Preisanstieg für ihre Verschreibung hinnehmen. Einige Patienten mussten Hunderttausende Dollar bezahlen, um am Leben zu bleiben.

Wer hat den Preis für Daraprim erhöht?

Turing Pharmaceuticals erhöhte den Preis für Daraprim über Nacht von 13,50 USD auf 750 USD pro Tablette. Dadurch geriet die Pille sofort außer Reichweite für alle, die es sich nicht leisten können. Das tägliche Medikamentenbudget wird beispielsweise um 736,50 USD erhöht.

Kritiker der Preiserhöhung, wie Dr. Judith Aberg von der Icahn School of Medicine am Mount Sinai, sagten, dass Unternehmen normalerweise die Preise erhöhen werden, wenn sie die Rezeptur oder die Herstellungsbedingungen des Arzneimittels anpassen. Es ist unklar, ob Turing Pharmaceuticals einen Teil von Daraprim geändert hat:

 

„Was machen sie anders, was zu diesem dramatischen Anstieg geführt hat?“

Dr. Aberg behauptete später, dass das Wohlergehen der Patienten gefährdet sei, weil sie gezwungen wären, sich anderen Behandlungsmethoden zuzuwenden. Die Patienten könnten beispielsweise gezwungen sein, alternative Therapien zu praktizieren, die möglicherweise nicht die gleiche Wirksamkeit aufweisen.

In der Zwischenzeit behaupten einige, dass Turing Pharmaceuticals einfach gute Geschäfte macht. Turing kaufte das Medikament von seinem Vorbesitzer Impax für 55 Millionen US-Dollar. Vor der Preiserhöhung hatte Daraprim in ganz Amerika ungefähr 8.000 bis 9.000 Verschreibungen (ohne stationäre Verwendung in Krankenhäusern). Selbst wenn einige dieser Rezepte wegfallen, könnte der Deal dem Unternehmen Millionen von Dollar einbringen.

Wer ist Martin Shkreli?

Martin Shkreli war in den letzten Monaten das Zentrum des Hasses im Internet. Er ist der Gründer und Geschäftsführer von Turing Pharmaceuticals, einem Unternehmen, das den Preis für Daraprim über Nacht um mehrere tausend Prozent erhöht hat.

Der 32-jährige ehemalige Hedgefonds-Manager „hat laut der New York Times den Ruf, sowohl brillant als auch dreist zu sein“.

Zunächst war Shkreli überrascht, dass er solch einen Hass auf die Entscheidung seines Unternehmens empfing. Er verteidigte seine Kompanie und sagte:

 

„Dies ist nicht die gierige Drogenfirma, die versucht, Patienten zu quälen, sondern wir versuchen, im Geschäft zu bleiben.“

Shkreli fuhr fort, dass der Preis des Arzneimittels Daraprim „besser anpasst“ mit anderen Arzneimitteln, die zur Heilung seltener Krankheiten eingesetzt werden, und dass das Unternehmen die Gewinne des Arzneimittels nutzt, um bessere Behandlungen für Toxoplasmose zu entwickeln.

Bessere Behandlungen für Toxoplasmose sind nicht erforderlich

Shkreli verteidigte die Entscheidung seines Unternehmens, den Preis des Arzneimittels zu erhöhen, da er der Ansicht ist, dass bessere Behandlungen für Toxoplasmose erforderlich sind.

Ein in einem CNBC-Artikel befragter HIV-Forscher behauptete jedoch, „das ist nicht wahr“.

Shkreli verteidigte weiterhin die Entscheidung seines Unternehmens und sagte, dass viele Menschen an Toxoplasmose sterben, obwohl sie Daraprim einnehmen. Letztendlich kam er zu folgendem Schluss:

 

„Wir glauben, dass dies der angemessenere Preis für Daraprim ist.“

In Bezug auf sein Forschungs- und Entwicklungsteam gab Shkreli an, dass er ein Team von 25 Forschern hat, die aktiv versuchen werden, eine sicherere und effektivere Version von Daraprim zu finden, unabhängig davon, ob sie auf dem Markt benötigt wird oder nicht.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Shkreli Kontroversen auslöst.

Natürlich kann Shkreli versuchen, den Helden zu spielen, aber die Leute kaufen ihn nicht.

Vielleicht erinnern sie sich, dass der 32-jährige Mr. Shkreli zuvor kontrovers diskutiert wurde.

In seinen 20ern gründete er eine Firma namens MSMB Capital. Diese Hedgefonds-Gesellschaft wurde berüchtigt, weil sie die Food and Drug Administration aufforderte, bestimmte Medikamente zu blockieren, deren Aktien er leerverkaufte.

Daraprim ist nicht einmal das erste Medikament, das Shkreli aggressiv erworben hat.

Im Jahr 2011 gründete Herr Shkreli eine Firma namens Retrophin. Diese Firma hatte einen Zweck: alte, vernachlässigte Medikamente zu kaufen und ihre Preise drastisch zu erhöhen, um ihr eigenes Geschäftsergebnis zu steigern.

Retrophin gibt es noch heute, aber der Vorstand hat 2014 Herrn Shrekli entlassen. Retrophin verklagte später Shkreli (wie in diesem Dokument vom Federal District Court in Manhattan zu sehen) und beschuldigte ihn, Retrophin als „persönliches Sparschwein“ zu verwenden zahle wütende Anleger in seinen Hedgefonds zurück. “

Shkreli beantragte später ein Schiedsverfahren gegen seine alte Firma und behauptete, sie schuldeten ihm 25 Millionen Dollar an Abfindungszahlungen und hätten eine „wilde und verrückte und unwahrscheinliche Geschichte“ erfunden, um seinen Namen zu diskreditieren.

Turing Pharmaceuticals ist nicht das einzige Unternehmen, das dies tut

Turing Pharmaceuticals und sein Gründer Martin Shkreli sind die Ersten, die sich durch den Kauf beliebter Medikamente und die Erhöhung des Preises einen Namen machen.

Shkreli ist jedoch nicht die erste Person, die sich auf solche moralisch fragwürdigen Praktiken einlässt. Wie die New York Times erklärt,

 

„Die Preiserhöhung von Turing ist kein Einzelfall. Während der größte Teil der Aufmerksamkeit auf die Arzneimittelpreise auf neue Medikamente für Krankheiten wie Krebs, Hepatitis C und hohen Cholesterinspiegel gerichtet war, wächst auch die Besorgnis über enorme Preiserhöhungen für ältere Medikamente, von denen einige Generika sind und die seit langem die Haupttherapie darstellen. „

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Unternehmen die Lizenz für ein Medikament kauft:

 

„Obwohl einige Preiserhöhungen durch Engpässe verursacht wurden, resultierten andere aus einer Geschäftsstrategie, alte vernachlässigte Medikamente zu kaufen und sie in hochpreisige„ Spezialarzneimittel “umzuwandeln.

Einige der anderen berühmten Beispiele für Medikamentenpreise, die in Amerika über Nacht dramatisch angestiegen sind, sind:

– Cycloserin, ein Medikament zur Behandlung einer besonders gefährlichen Art von Tuberkulose, die gegenüber anderen Medikamenten resistent ist, wurde kürzlich von 500 USD auf 10.800 USD für eine einzelne 30-Tabletten-Dosis verteuert. Dieser Anstieg erfolgte nach dem Erwerb der Lizenz für das Medikament durch Rodelis Therapeutics

– Valeant Pharmaceuticals kürzlich jac